Inter­ak­tiver Praxis-Workshop mit Lab-Tour am WZL der RWTH Aachen

mit Besuch des Smart Auto­ma­tion Lab und der Demo­fa­brik Aachen

Digi­ta­li­sie­rung für den Mittel­stand greifbar und erlebbar machen. Dieses Ziel hat sich Digital in NRW -  Kompetenz für den Mittel­stand gesetzt. Deshalb bietet der Standort Aachen Praxis­work­shops in den Forschungs- und Anwen­dungs­hallen des Werk­zeug­ma­schi­nen­la­bors WZL der RWTH Aachen an.

Der Praxis­work­shop beginnt mit einer kurzen Einfüh­rungs­runde und einem Impuls­vor­trag zum Thema Industrie 4.0 in KMU. Dieser leitet zur Lab-Tour durch das Smart Auto­ma­tion Lab (SAL) und die Demons­tra­ti­ons­fa­brik Aachen (DFA) über.

Anschlie­ßend erfolgt innerhalb der Demons­tra­ti­ons­fa­brik ein inter­ak­tives Erleben des Nutz­en­ge­winns einzelner Industrie 4.0-Tech­no­lo­gien durch aktives Kennen­lernen und Auspro­bieren. Fokus liegt dabei auf dem Thema „Mehrwert durch Daten“. Reale betrieb­liche Situa­tionen werden exem­pla­risch anhand verschie­dener Monta­gesi­tua­tionen auf dem Shopfloor zuerst ohne Unter­stüt­zung intel­li­genter Lösungen simuliert und im Anschluss erneut unter Verwen­dung von Industrie 4.0 Tech­no­lo­gien. Dabei werden gezielt Monta­ge­auf­träge vergeben, durch­ge­führt und zurück­ge­meldet. Durch den Vorher-Nachher-Vergleich wird somit der Mehrwert von Industrie 4.0 in der Real­si­tua­tion erfahrbar.

Im Smart Auto­ma­tion Lab (SAL) werden anschlie­ßend aktuelle Forschungs­themen der Auto­ma­ti­sie­rungs­technik, praktisch ange­wendet an verschie­denen Demons­tra­toren, vorge­stellt. Die Band­breite deckt dabei unter anderem Themen von der kolla­bo­ra­tiven Robotik über virtuelle Reali­täten und Cloud-Services bis hin zur spanenden Bear­bei­tung mit Indus­trie­ro­bo­tern ab. Die daten­tech­ni­sche Anbindung der inter­dis­zi­pli­nären Anwen­dungs­felder und hete­ro­genen Systemen ist eine der Heraus­for­de­rungen von Industrie 4.0 und bietet gleich­zeitig die Grundlage für durch­gän­gige Planungs­ketten und autonome Anlagen.

Im Rahmen der Veran­stal­tung bleibt Zeit für einen fach­li­chen Austausch, Fragen und Diskus­sionen.

Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 15 Peronen begrenzt.

Der Praxis-Workshop richtet sich an Fach- und Führungs­kräfte des Mittel­stands, die an diesem Tag die Vorteile und Möglich­keiten erleben und anfassen können, welche mit Tech­no­lo­gien der Industrie 4.0 ermög­licht werden.

Die Teilnahme an der Veran­stal­tung ist kosten­frei. Aufgrund der begrenzten Teil­neh­mer­zahl bitte wir Sie um eine verbind­liche Anmeldung bis spätes­tens zum 16.6.2021 um 17 Uhr.

Anmeldung & weitere Informationen

Aufgrund der aktuell geltenden Rege­lungen in Bezug auf das Corona-Virus können unsere Präsenz­ver­an­stal­tungen ab sofort wieder statt­finden! Selbst­ver­ständ­lich werden wir alle gesetz­lich vorge­schrie­benen Sicher­heits­maß­nahmen vor Ort berück­sich­tigen.

Zurück nach oben