Vortragsreihe „Chancen und Risiken der Digitalisierung“

In Kooperation mit dem Institut für Politische Wissenschaft der RWTH-Aachen, dem Weltforum Aachen sowie der VHS-Aachen organisiert der Verein Regionale Resilienz Aachen eine Vortragsreihe zum Thema: "Chancen und Risiken der Digitalisierung". Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe referiert der Geschäftsführer der regio IT, Dieter Rehfeld, über die Blockchain-Technologie.
Die Veranstaltung findet statt:

Dienstag, 11.12.2018 im C.A.R.L., Claßenstraße 11, Aachen, HS 10, 18 - 20 Uhr.

Bekannt wurde die BT durch Kryptowährungen wie Bitcoins. Was steckt hinter dieser Technologie? Welche sinnvollen Anwendungsbereiche ermöglicht sie und wie sicher sind private Daten? Dieter Rehfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der regio IT Aachen, referiert als Experte über das Zukunftspotential von BT. Durch die Übertragung von Werten und Rechten ohne sog. Intermediäre wie Notare oder Banken: Aufgabenfelder sind u.a. die Registrierung von Änderungen wie Studienplatzwechsel, das Management von Rechtsübertragungen bei einem Hauskauf oder der Eintrag eines neugeborenen Kindes in das Einwohnerregister. Viele in der Verwaltung gesammelte Bürger – und Servicekonten werden durch BT schneller nutzbar. Die BT verbindet technisch gesehen dictributed computing und Kryptographie und nutzt somit die Verschlüsselungstechnik, die den meisten Kryptowährungen zugrunde liegt. Dieter Rehfeld plädiert für eine Validierung von Rechten, aber nicht von personenbezogenen Daten. Neben datenschutzrechtlichen Aspekten stellt sich auch die Frage nach den möglichen Konsequenzen der Einführung dieser Technologie für BürgerInnen und Beschäftigte.
Zurück nach oben