Rheinland-Pitch #52 im digitalHUB Aachen

19. Februar 2018

Das Startup READYMADE gewinnt den ersten Rheinland-Pitch in Aachen

 

Am 19. Februar 2018 fand zum ersten Mal der Rheinland-Pitch in Aachen in der DIGITAL CHURCH statt. Vor ausverkauftem Haus in der DIGITAL CHURCH mit über 150 Zuschauern haben die Startups Gridhound, Readymade, Robinfoot und VidSplit gepitcht. Hier der Nachbericht von STARTPLATZ zum Rheinland-Pitch #52

 

Readymade

Wir gratulieren dem READYMADE zum ersten Platz. Das Startup ist eine die Sharing-Plattform für Designermöbel und ermöglicht es so auch Studenten, Geringverdienern und Personen die aus beruflichen Gründen viel umziehen die eigenen Vier-Wände individuell zu gestalten.

 

 

 

 

Robin Foot

Den zweiten Platz belegte Robin Foot. Das Startup ist ein zentraler Vermarkter von Out-of-Home-Werbeflächen auf Amateursportplätzen und bietet Unternehmen somit erstmals einen zentralen Zugang zum Massenmarkt Amateurfußball und somit die Chance, sich flächendeckend und reichweitenstark zu positionieren – eine überaus attraktive Alternative zum werblich überfrachteten Profisport und zu klassischen analogen Werbeformen mit hohen Streuverlusten.

 

 

 

Gridhound

Auf dem dritten Platz landete Gridhound. Das Startup treibt treibt mit dem machine-learning Ansatz zum Monitoring und zur Abschätzung des Status des Mittel- und Niederspannungsnetzes in Echtzeit die Energiewende aktiv voran und ermöglicht es Verteilnetzbetreibern Probleme proaktiv zu vermeiden und den Netzbetrieb zu optimieren.

 

 

 

 

VidSplit

Den vierten Platz belegte VidSplit, die mit ihrer App Leute zusammen bringen, die gerne gemeinsam Videos erstellen, ansehen und teilen möchten. VidSplit bietet ein Tool für Videoaufnahmen und eine Plattform für Distribution.

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr über die gelungene Veranstaltung des Rheinlandpitch #52. Danke an das Team vom Rheinland-Pitch und STARTPLATZ für die professionelle Unterstützung, sowie bei allen Zuschauern die off- und online dabei waren.

Der Rheinland-Pitch ist ein von STARTPLATZ regelmäßig stattfindender Pitch-Wettbewerb, der Startups und Gründern die Möglichkeit gibt, vor einem hochkarätigen Publikum ihre Geschäftsideen zu präsentieren. Dabei haben die Teams sieben Minuten Zeit ihr Startup vorzustellen und weitere sieben Minuten Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Der Sieger jedes Rheinland-Pitches wird durch die Zuschauer via Online-Abstimmung bestimmt.

Durch diverse Forschungseinrichtungen bietet Aachen eine enorme Innovationskraft und wir waren gespannt, welche spannenden Startup-Pitches auf uns warteten. Der Rheinland-Pitch ist offen für Investoren, Unternehmer, Unternehmenslenker, Vertreter von Privatbanken und professionelle Berater.

Eine Woche vor dem offiziellen Rheinland-Pitch fand am 5. Februar – unter Ausschluss der Öffentlichkeit – ein Vorpitch mit Bewerber-Startups statt. Beim Vorpitch wurde von einer Jury entschieden, welche Startups aus dem Bewerberpool letztendlich beim Rheinland-Pitch auf der Bühne stehen.

 

Halten Sie sich über die Entwicklung des digitalHUB Aachen auf dem Laufenden: Melden Sie sich hier zum Newsletter an.

Tags: