Erfolgreiche Erstauflage des digitalSUMMIT Aachen im CHIO-Stadion

Aachen, 02. September 2020: Der digitalSUMMIT mit Ranga Yogeshwar, den der digitalHUB Aachen am gestrigen Dienstag live und Open Air im CHIO Aachen Reitstadion veranstalte, war mit fast 400 Gästen ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Digitale Transformation ist mehr als Umsatz- und Gewinnmaximierung für Wenige“ brachte der digitalHUB Aachen digitale Vordenker:innen zusammen. Im Zentrum des digitalSUMMIT stand die Frage, wie wir digitale Innovationen fördern, den Gründergeist in vielen Bereichen und allen Gesellschaftsschichten wecken und digitale Potenziale dazu nutzen können, soziale Ungleichheit zu minimieren und den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen.

Nach dem Workshop-Programm, an dem aufgrund der Personenzahlbeschränkung nur ein Teil der Gäste teilnehmen konnte, wurde das Programm auf der Hauptbühne um 16 Uhr durch Moderator Robert Esser und die Begrüßungen durch Dr. Oliver Grün, Vorstandsvorsitzender des digitalHUB Aachen e.V. und CEO GRÜN Software Group und Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der RWTH Aachen University eröffnet.

„Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, den digitalSUMMIT als Live-Event im CHIO Aachen auf die Beine zu stellen. Unser Ziel als digitalHUB ist es, mit dieser Veranstaltung in der Aachen Area und darüber hinaus, einen gesellschaftlichen Diskurs darüber anzustoßen, wie wir digitale Innovationen für einen gesamtgesellschaftlichen Fortschritt nutzen können. Aufgrund des großen Anklangs planen wir, den digitalSUMMIT als regelmäßiges Veranstaltungsformat zu etablieren“, so Dr. Oliver Grün, Vorstandsvorsitzender digitalHUB Aachen e.V. und CEO GRÜN Software Group.

Begrüßung durch Dr. Oliver Grün, Vorstandsvorsitzender des digitalHUB Aachen e.V.

„Als international renommierter Hochschul- und Forschungsstandort und Gründer-Hotspot verfügt Aachen über das Potenzial, in puncto Digitalisierung eine klare Vorreiterstellung einzunehmen. Als RWTH Aachen University sind wir nicht nur beim digitalSUMMIT sondern auch darüber hinaus enger Kooperationspartner des digitalHUB Aachen. Der digitalHUB und die RWTH Innovation bieten genau den Nährboden, den unsere wissenschaftliche Forschung braucht, damit Innovationen in die Realität überführt werden können“, ergänzt Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der RWTH Aachen University.

Grußworte von Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der RWTH Aachen University

Podiums-Speaker ermutigen zu mehr Gründergeist

Ein Highlight des digitalSUMMIT war die Keynote von Ranga Yogshwar, Physiker, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator. In dieser verknüpfte sich Yogeshwars Perspektive des Wissenschaftlers mit der des Großvaters: Er setzte sich mit der Frage auseinander, wie die Welt seines Anfang des Jahres geborenen Enkels Emil im späten 21. oder sogar 22. Jahrhundert aussehen wird. Yogeshwars Hoffnung ist, dass diese als Ergebnis einer globalen Transformation eine bessere sein wird.

Ranga Yogeshwar

Bei seiner Keynote „Emils Welt“ verband Yogeshwar die persönliche Perspektive mit der des Wissenschaftsjournalisten.

In der anschließenden Podiumsdiskussion sprachen Ranga Yogeshwar, Dr. Oliver Grün, Andera Gadeib (CEO DIALEGO AG) und Dr.-Ing. Stanimira Markova (CEO & Co-Founder GREENbimlabs) darüber, wie durch die Chancen der Digitalisierung eine besser Zukunft für alle erreicht werden kann und wie Deutschland und Europa es schaffen können, ihren Rückstand in der Digitalisierung gegenüber den USA und Asien aufzuholen. Alle Podiums-Speaker ermutigen zu mehr Gründergeist. Um den Rückstand Deutschland in der Digitalisierung aufzuholen, sei eine gesellschaftliche Aufgeschlossenheit gegenüber Innovationen erforderlich. „Wir brauchen eine Kultur, die das Neue möchte“, betont Yogeshwar.
Thema in den Gesprächen während des digitalSUMMIT war auch die neue Perspektive auf die Digitalisierung, die viele Unternehmen durch die Corona-Pandemie gewonnen haben. „Corona ist ein Beschleuniger, vieles, was wir jetzt lernen, wird später auch Bestand haben. Im Raum Aachen mit der starken Hochschullandschaft gibt es viele Unternehmen, die ihren Beitrag dazu leisten können“, sagt Yogeshwar Im Interview.

v. l.: Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der RWTH Aachen University; Andera Gadeib, CEO DIALEGO AG; Dr. Oliver Grün, Vorstandsvorsitzender digitalHUB Aachen e.V. und CEO GRÜN Software Group; Dr.-Ing. Stanimira Markova, CEO & Co-Founder GREENbimlabs; Ranga Yogeshwar

Workshopangebot zeigte Handlungsbedarfe in der digitalen Transformation auf

An den Workshops, die im Vorfeld des Hauptprogramms im Pressezentrum des CHIO-Geländes stattfanden, nahmen rund 70 Personen teil. Die Workshops setzten sich mit verschiedenen Themenbereichen der digitalen Transformation auseinander. „Mit dem thematisch breit aufgestellten Angebot konnten wir alle Zielgruppen gleichermaßen ansprechen und abholen. Unser Ziel als digitalHUB ist es, mit dem digitalSUMMIT die Unternehmen, Startups und Studierende dazu zu inspirieren, eigene Handlungsbedarfe und Potenzialfelder der digitalen Transformation zu erkennen, die digitale Transformation aktiv mitzugestalten und natürlich auch neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln“, sagt Iris Wilhelmi, Geschäftsführerin des digitalHUB Aachen e.V.

Einer der Workshops - hier unter der Leitung von Tori Wiederhöft (Enactus Aachen e.V.) und Ruslan Goryanyy (AC.E - Aachener Entrepreneurship Team e.V.)

Fünf Unternehmen als digitale Pioniere ausgezeichnet

Im Rahmen des digitalSUMMIT vergab die Fokusgruppe Region Aachen des digitalHUB Aachen e.V., koordiniert durch die AGIT mbH als Sprecher der Gruppe, in diesem Jahr zum zweiten Mal die Auszeichnung digitalPIONEER. Die Preisträger 2020 sind:

bitstars – a HoloBuilder Company
CEROBEAR GmbH
Expocloud GmbH
nevisQ GmbH
senseering GmbH

Das Ziel der Auszeichnung ist es, Vorreiter in Sachen Digitalisierung mit unterschiedlichen Lösungen und Ansätzen in der Region Aachen bekannt zu machen, um insgesamt das Thema Digitalisierung voranzutreiben. Sven Pennings (AGIT mbH), Sprecher der Fokusgruppe Region Aachen, überreichte den Gewinnern die Urkunden und lobte die ausgesprochen hohe Qualität der Bewerbungen in diesem Jahr: „Schon in letztem Jahr waren wir beeindruckt von der Vielzahl und Qualität der Bewerbungen. In diesem Jahr zeigt sich umso deutlicher, dass das enorme – teilweise versteckte – unternehmerische Potential unserer Region noch längst nicht ausgeschöpft ist. Wir hoffen mit dieser Auszeichnung einen Beitrag dazu zu leisten, dieses Potential sichtbar zu machen.“

Weitere Informationen zur Auszeichnung digitalPIONEER und zu den Preisträgern 2020 erhalten Sie hier: Pressemitteilung AGIT

Verleihung der Auszeichnung digitalPIONEER durch die Fokusgruppe Region Aachen des digitalHUB Aachen

Zurück nach oben